verarbeitetet061

Rezept Durstlöscher:

1-2 Liter Sprudelwasser, 1 Liter Apfelsaft, 1-2 Bio Zitronen, 5 Stängel Melisse, 10 -20 Blätter Giersch ( je kleiner desto besser und hochwertiger) Blüten von: Malven, Rosen, Ringelblumen …

Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Zitrone ebenfalls waschen, in Scheiben schneiden und in einen Saftkrug geben. Mit Apfelsaft und Wasser auffüllen.

Mindestens 3 Stunden ziehen lassen.

Mit Mineralwasser aufgießen und gekühlt genießen.

Weitere Informationen über Kräuter und ihre Verwendung, erhalten sie auch auf meinen Kräuterwanderungen, im Herzen des wunderschönen Kahlgrunds. Ich freue mich auf Sie.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

teaserbox 20452419

 

Mit Kräutern durch den Herbst...

die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und mit ihr die Zeit der Erkältungen. Haben diese erst einmal zugeschlagen, nimmt das Übel oft seinen Lauf. Nun ist es ratsam, schnell zu reagieren, den Körper zu stärken und auftretende Symptome zeitnah zu lindern.

Mutter Erde birgt einen riesigen Schatz an Kräutern und Pflanzen, welche bereits seit ewigen Zeiten zur Linderung etlicher Beschwerden wie Kopf-und Gliederschmerzen, Hustenanfällen, Abgeschlagenheit, schniefende Nasen, schlechte Laune und, und, und,  beigetragen haben.

Bei ersten Erkältungszeichen am besten gleich einen leckeren Kräutertee trinken.

  •  dieser wärmt den Körper,
  •  versorgt den Körper mit ausreichend Flüssigkeit,
  •  ist leicht verträglich,
  •  unterstützt die eigenen Abwehrkräfte,
  •  bekämpft Erkältungssymptome,
  •  vermittelt Ruhe und Entspannung…
  •  Kräutertee schmeckt und tut richtig gut!

Meiner Meinung nach ist Kräutertee die erste und beste Wahl bei Erkältungen!

Hier eine Auswahl meiner Kräuter, die uns während dieser Zeit besonders gut helfen:

Holunderblüten, Lindenblüten, Salbei, Thymian, Minze, Kamille, Spitzwegerich, Huflattich, Ingwer, Melisse, Königskerzenblüten und viele mehr.

Früchte und Kräuter die unsere Abwehr stärken, uns mit Vitaminen versorgen und auf unserem herbstlichen Tisch nicht fehlen sollten:

Holunderbeeren, Hagebutte, Kornelkirsche, Äpfel, Nüsse, Giersch, Vogelmiere, Brunnenkresse, Brennnesseln- Blätter und Samen und, und, und

Wenn der Herbst Einzug hält und die damit verbundenen Erkältungssymptome eintreffen, wird bei uns auch wieder verstärkt geräuchert.

Kräuter und Räucherstoffe die uns in dieser Zeit besonders gut tun:

Fichtenharz, Kiefernharz, Kampfer, Lavendel, Styrax, Alant, Hopfen,  …

Auch ein wärmendes und entspannendes Kräuterbad holt uns  den Sommer immer wieder zurück, steigert unsere Abwehrkräfte und führt zu tiefem Wohlbefinden.

Hierfür nehme ich gerne folgende Kräuter:

Johanniskraut, Ringelblumen, Lavendel, Rosen, Hopfen, Melisse, Minze, Kamille, Holunderblüten, Thymian, Salbei, Rosmarin, Beifuß, Gänsefingerkraut und viele weitere können das baden zum wahren Stressbewältiger  und Erkältungslinderer werden lassen.

Gehen Sie bitte zum Arzt wenn es nach einigen Tagen nicht besser geworden ist!

 

Tee